AUG 08.–14. | REIZ UND REAKTION

Cover-1
Die situative Gegebenheit erzählt aktuell von Polizeigewalt, bedingt durch Mauern, die hochgezogen wurden. »Auf diesen Reiz, der von staatlicher Macht gegeben wurde, reagieren wir und kehren ihn ins Gegenteil. Unsere Antwort ist die „Kollektive Nachbarschaftswache“«. Das Zitat von Walter Ulbricht: „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.“ interpretiert das Künstlerkollektiv frei nach Joseph Beuys um und antwortet darauf mit künstlerischen Interventionen, die nur scheinbar dem gleichen Muster folgen – eine Mauer hochzuziehen. Als Reaktion auf diesen Reiz wird eine Taktik verfolgt, die eine demokratische Mündigkeit offenbart. Es entsteht damit ein unmittelbares Handeln, das mit Mitteln künstlerischer Interventionen auf die polizeiliche Strategie der Abgrenzung im öffentlichen Raum reagiert. Pamela Neuwirth

REIZ UND REAKTION
KOLLEKTIVE NACHBARSCHAFTSWACHE
09.08.–14.08.2015

Eröffnung: Sa. 08.08.2015, 21:42 UHR

Galerie Genscher /Park, Millerntorplatz 27–48, 20359 Hamburg (U3 St. Pauli) am südlichen Eingang zu den Großen Wallanlagen / Planten un Blomen.

Link zum Lageplan hier -> http://bit.ly/1ubxxr0

Mit freundlicher Unterstützung durch die Kulturbehörde Hamburg und Hanse Repair, in Kooperation mit “Planten un Blomen”.