Gehen im Stehen

21. Juni – 23. Juni 2013, 19h

„Gehen im Stehen“

Die Zugfahrt nach Wien sollte neun Stunden gehen.
Ich hatte viel Zeit, aber ich verstand meine Skizze nicht mehr.
Von §311 (Aufnahme von Vertragsverhandlungen) ging ein Pfeil nach unten: Anspr. durch Gesetz, unterkringelt; in Klammern Quasi-Verträge, darunter ein Pfeil nach rechts: § 25 II WpHG „…auf Grund v. Verträgen“
oder lex specialis.
Und wieder darunter: WpPG (Prospekt!, dann eine weitere Zeile darunter, noch immer in der Klammer: abstraktes Vertrauen, Klammer zu) und von oben rechts mit schrägem Pfeil auf das Ausrufezeichen hinter Prospekt!: BGB-Haftung ausschließen, Fragezeichen. Und so ginge es immer weiter.
Draussen fuhr die Landschaft am Fenster vorbei. Ich verstand nichts.
Es fühlte sich an wie

Mit Arbeiten von
Adrian Buschmann
Gitte Jabs
Alexander Ruthner
Alexander Strehl
Lilli Thießen
Cathrin Ulikowski

Opening:
Freitag, den 21. Juni 2013, 19h

Öffnungszeiten:
Samstag, den 22. Juni 2013, 15h – n.n. (call)
Sonntag, den 23. Juni 2013, 15h-18h

21. Juni – 23. Juni 2013, 19h
„Gehen im Stehen“
Rezeption der Galerie Genscher
Karolinenstrasse 8
20357 Hamburg
presse@galerie-genscher.com

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg