28. 05.2017
Oldseed (folk-doom) solo show

 

oldseed is all about the art of the build. if you let him, bjerring will suck you right into his world; delicate, explosive, often times quite raw but definitely on point. finely honed without ever sounding slick.

over the last ten years or so, oldseed has become an anti-hero for the truly indie-minded folk in the music world. eschewing all the „ego-trappings“ of the industry (publicists, record labels etc.) c. bjerring (oldseed) set out to incorporate the philosophy of the 80’s d.i.y. movement (sst, discord) and go back even further musically to the bardic tradition (woody guthrie et al). he has developed a strong body of work and a huge network of fans and friends worldwide.

bjerring grabbed his acoustic guitar and started writing and recording within the confines of what his resources would allow. he started with burning cd’s of his first two records and hand stamping the covers. and he started to gig and gig and gig. to date, oldseed has played about 1200 shows. he’s played everywhere from kitchens to concert halls. 28 countries and counting.

oldseed has since released 7 albums in total (plus a live cd and a split 7″). all records have been pressed on vinyl on bjerring’s dime.

oldseed has shared the stage with howe gelb, shearwater, the weakerthans, lambchop, scott kelly (neurosis), john baizley (baroness), mike watt and andy kerr (nomeansno) to name a few.

https://oldseed.bandcamp.com/
https://galerie-genscher.com/

28.05.2017, 19–22 Uhr
Oldseed (folk-doom) solo show
Galerie Genscher
Marktstraße 138
Hamburg St. Pauli

Mit freundlicher Unterstützung durch die
Behörde für Kultur und Medien Hamburg

19.05.2017
GenscherHardcoreRunners Inception und Speedboat Run

Sei dabei und werde Teil der #GenscherHardcoreRunners Community! Wir eröffnen unsere neue Hardcore Zentrale am 19.05.2017, ab 19 Uhr mit einer Ausstellung der besonderen Art – extra für die Hardcore Eröffnung hergestellte oder ausgewählte Dinge treffen auf Editionen unseres Special Guest Gastgebers Heidritter Prints!

Im Anschluss findet der erste Run mit den #GenscherHardcoreRunners und Gast Coach Kenneth Dow statt (s. unten).

SPEEDBOAT ab ca 22:00h
Wir verschlafen ein Drittel unserer Zeit!
Ein Praxisseminar in Kneipen, Clubs und Afterhours, welches sich mit Performances, Impulsvorträgen und Geschwalle dem Besiegen des Todes kleinen Bruders und anderer körperlicher Makel im Wandel der Zeit von Gilgamesh bis Gegenwart annähert.

G#R Zentrale, Marktstr. 138, Hinterhof / Karolinenviertel / St. Pauli / Hamburg
U2 Messehallen | U3 Feldstraße | S21 Sternschanze

 

Kindly supported by Ministry of Culture and Media Hamburg and #GenscherHardcoreRunners.

 

5.5. – 18.6.2017
Jenseits des Wassers

Jenseits des Wassers / Beyond The Water

Eine Klanginstallation auf der Hamburger Elbe von Fadi Dorninger
Produktion: Stadtwerkstatt Linz mit der MS Stubnitz und der Galerie Genscher

 

 

Im Mai und Juni „fallen“ mit der Abenddämmerung fremde Vogelkulturen von „JENSEITS DES WASSERS“ in Hamburg ein und bevölkern für ein paar Stunden das Hafengebiet. So schnell sie kommen, sind sie auch wieder weg; wie die Fracht auf Schiffen.

Dabei vermischen sich die hybriden und künstlichen Vogelwesen mit den lokalen Vogelarten und den gewohnten Geräuschen des Hamburger Hafens zwischen Landungsbrücken, Elbphilharmonie und Elbbrücken. Es entsteht dabei eine neue Wirklichkeit, ein sinnbildlicher Klangraum, in dem die Entfernung des Menschen zwischen Natur- und Medienerlebnis thematisiert wird.

http://www.stwst.at
http://ms.stubnitz.com
http://dorninger.servus.at/soundart/

5.5.2017 – 18.6.2017
Wolfgang Fadi Dorninger
Beyond The Water / Jenseits des Wassers
In Hamburg auf der Elbe

 

 

Informationen für die Presse

Homepage Stadtwerkstatt Homepage MS Stubnitz Homepage Galerie Genscher Beyond The Water – v.1 – v.4

In Kooperation mit STWST Linz und MS Stubnitz.

Mit freundlicher Unterstütztung durch die Kulturbehörde Hamburg