Mandel #1 – Positive Zeichen HAHN

Eröffnung:  Samstag, den 30. April, 15 Uhr
Schluss: Dienstag, 03. Mai, 11Uhr

MANDEL #1

Positive Zeichen

HAHN

„Der Mensch ist ein Lebewesen, welches in seinen täglichen Alltags-Konfrontationen Lebensweisheiten generiert. Mensch stößt auf anderen Mensch. Mensch trifft auf Ding. Mensch begegnet Tier, isst Pflanze, verdaut Mineralien. Mensch.“

(Aus dem Tao-Te-King)

„MANDEL #1“ in der Schokoladenfabrik in Hamburg ist ein positives Zeichen. Gemeinsames Ausstellen  kann positiv und negativ sein. Diese Ausstellung soll die positiven Seiten des gemeinsamen Ausstellens beleuchten.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches erscheinen in der Schokoladenfabrik!

Als Gemeinschaftprojekt der teilnehmenden Künstler wird eine klein(A5) Publikation mit poetischen und sozialkritischen Afroismen im Kartoffelverlag Hamburg erscheinen.

Eine Auswahl von ca. 30 Menschen werden Afroismen für die Ausstellung erstellen. Sie sollten am 30.4.11 um 15 Uhr in der Schokoladenfabrik, Markstrasse 138 erscheinen.

Mit den Künstlerinnen:
Mireille Bessey
Mariya Gyurova
Antonia Krefeld
Christine Blattmann
Tine Roter
Annika Kahrs
Antonia Engel
Jacky Engel
Philine Schwalb
Pola Fendel
Franziska Kabisch
Felicitas Meyer-Wolters
Aleen Solari
Roberta Ohrt
Nicole Schechingsie
Pia Eisenträger
Chrisa Rothmaler
Lena Li Lona Lambertz
Christel Blawert
Florence Mahro
Tina Kämpe
Janina Marwitz
Macella Hüppauff
Emanuelle Schumann
Lotte Zimmermann
Anja Dietmann
Bärbel Trauwein
Daniela Herleth
Simona Reutlinger

Alles was der Fall ist.

Moritz Sänger und Tilman Walther zeigen „ Alles was der Fall ist.“

16.04.2011 – 24.04.2011 Vernissage 15.04.2011 19.30

Öffnungszeiten 14-17h und nach Vereinbarung.

Galerie Genscher, Marktstrasse 138, 20357 Hamburg

Fotografische Probleme werden hier stellvertretend verhandelt für die Probleme einer Bilderzeugung in der Kunst.