30.08–01.09.2013 Gastspiel: Festival International Cinema Libre

Liebe Freundinnen und Freude der Galerie Genscher,

das Galerie Genscher Plateau lädt für dieses Wochenende zu einer internationalen Filmschau des freien Films – dem Festival International Cinema Libre:

la poésie avant la technique | la vie avant le spectacle | les faits avant les effets Poesie vor Technik | Leben vor Show | Fakten vor Effekte

In deutsch-französischer Kooperation wird in diesem Jahr erstmalig das Festival International Cinema Libre in Hamburg veranstaltet. Ab jeweils 21 Uhr werden die kommenden drei Tage rund zwanzig Filme gezeigt aus Argentinien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, den Niederlanden, Polen und den USA. Die Galerie Genscher wird mit dem Festival International Cinema Libre in der Marktstr. 102 zu Gast sein und parallel die Filme auf das Galerie Genscher Plateau in der Laeiszstr. 18 projizieren.

Das Festival International Cinema Libre unterscheidet sich von der Idee eines gewöhnlichen und kommerziellen Filmfestes. In den letzten Jahren wurden immer mehr freie Filme (Creative Commons, Copyleft, Copyfree) produziert. Das Festival International Cinema Libre möchte das Publikum für diese neuen Ansätze sensibilisieren und zugleich ihre Verbreitung fördern. Heute kann das Medium Bild von dem Einzelnen als Kommunikationsmittel auf einfache Weise selbstproduziert werden (DIY, Amateur), über freie Inhalte verfügen und verbreitet werden. Neben der Überwindung des Copyrights positioniert sich das Festival allen Filmen gegenüber offen, die sich von den Zwängen und Standards der Kinoindustrie lösen.

Während der drei Festivaltage werden internationale Filme aus den Genres Fiktion, Dokumentation, Animation und Experimental gezeigt. Sie sind mit englischen Untertiteln versehen. Der Eintritt ist frei.

30.08-01.09.2013
Festival International Cinema Libre
Markthof, Markstrasse 102 und
Plateau der Galerie Genscher,
Laeiszstr. 18, 20357 Hamburg

PROGRAMM CINEMA LIBRE.pdf

Mit besten Grüßen,
Dr. Genscher

Herzlichen Dank an SterniPark und leisedisko.

Galerie Genscher Plateau Opening mit We Are Visual

Liebe Freundinnen und Freunde der Galerie Genscher,
am Mittwoch, den 28. August 2013 um 20:20h pünktlich zum Sonnenuntergang eröffnet die Galerie Genscher in der Laeiszstrasse 18 zusammen mit der Künstlergruppe „We Are Visual“ das „Galerie Genscher Plateau“.
Von diesem Abend an wird es nächtelang bis Sonnenaufgang ein freies Filmprogramm zu sehen geben auf dem Plateau, einer von „We Are Visual“ errichteten Projektionsfläche.
Filmemacher und Filmkuratoren werden von der Straße aus, per SmartPhone oder Laptop mittels W-Lan, ihre Arbeiten zum Screening auf die 3 X 4 Meter große Leinwand übertragen. Von der gegenüberliegenden Straßenseite werden sich Publikum, Freunde und Passanten die Filme anschauen.
Neben kuratierten Filmnächten wird es Nächte mit einem Filmprogramm geben, das aus den, vor Ort hochgeladenen Filmen, zusammengestellt wird.
Wer sein Werk in diese Filmskulptur einbinden möchte, muss dafür Inhaber der Vorführrechte des jeweiligen Werkes sein, sich mit der Vorführung einverstanden erklären und zuvor die Filme ins .mp4 Format kodieren, mit H264-Codecs, 25-30 fps,1080 x 1920 px, stereo. Diese Kodierung ist beispielsweise mit Adobe Premiere oder auch Final Cut Pro möglich. Die einzelne Datei sollte nicht größer sein als maximal 1 Gigabyte. Der Upload ist über das W-Lan Netzwerk hamburg.freifunk.net möglich.  Hierfür gehe mit deinem HTML5 fähigen Browser auf: https://10.112.0.3/ Dieser Link funktioniert nur, wenn du mit dem W-Lan Netzwerk hamburg.freifunk.net verbunden bist.
Das jeweilige Filmprogramm und weitere Informationen zum Upload gibt es in Kürze auf der Webseite der Galerie Genscher.
Nächstes Wochenende (30.08.2013 – 01.09.2013) wird das „Festival International Du Cinema Libre“ auf dem Plateau der Galerie Genscher zu Gast sein. Das dreitägige Festival präsentiert Filme aus den Genres Fiktion, Dokumentation, Animation, Experimental. Die in diesen Nächte gezeigten Filme stehen alle unter der Creative Commons Licence respektive Copyleft.
Herzlichen Dank an: SterniPark, Jens Huckeriede, überNormalNull, Rolf Kellner, das Gängeviertel, NoArtCollective, Denjell,  Leyla Rodriguez, Franzeska Leoni, Olivia Chruscinski, Freifunk Hamburg (CCC), Andreas Baldeau, „We Are Visual“, Marc Einsiedel, Felix Jung, Sebastian Asiedu, Theater Orange, Peter Orth, Festival International Du Cinema Libre, Deele M. Andrée, David Serge, girl.tv, Michael Heering.
Mit besten Grüßen,
euer Dr. Genscher
Mit freundlicher Unterstützung der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

Idee und Konzept: Michael Heering in Kooperation mit Felix Jung und Marc Einsiedel von „We Are Visual“, Denjell, Baldeau, Pi, Olivia Chruscinski und Franzeska Leoni.
Konstruktion und Bau: „We Are Visual“
Technik: Denjell, Baldeau (Freifunk Hamburg)
Programm: Galerie Genscher und „We Are Visual“.