02.02.2019, 18 Uhr OPENING

0 3.02. – 16.02.19
A V E C II – SHOWROOM

A V E C II – Die Fete geht weiter…. mit

Nani Cooper, Malte Struck, Thomas Baldischwyler, Sandra Poppe, Pilar Cruz, Thomas Judisch, Malte Urbschat, Leyla Rodriguez, Nicolaas Schmidt, Michael Heering, Uwe Bermeitinger, Julia Schmitz, Niko Koelen, Sebastian Severin, Nele Gülck, Christian Kleffner, Tim Kaiser, Lucia Schmitz, Jens Kraßnig, Pitt Selma Sauerwein, Mark Matthes, Jil Lahr, Julien Mühlenpfordt, Vanessa Nica Mueller, Stephan Jäschke, Silvia Berger aka. Frau Kraushaar, Karsten Wiesel, Katharina Trudzinski, Christoph Wüstenhagen, Kenneth Dow, Mathis Menneking, girl.tv

Met you by surprise,

I didn’t realize

that my life would change for ever

Saw you standing there, I didn’t know I’d care

There was something special in the air

Richard Sanderson – Reality

Vic Beretton ist inzwischen 15 Jahre alt. Während ihre Freundin Pénélope jede Woche mit einem anderen Jungen geht und auch schon die Pille nimmt, ist Vic noch immer Jungfrau. Bei der Rückfahrt von einer Gastfamilie im Land Salzburg trifft sie Philippe im Zug und vertauscht versehentlich seinen Pass mit ihrem. Später sucht sie ihn auf, um ihm seinen Pass zurückzugeben. Die beiden werden Freunde und gehen miteinander aus. Doch Vic ist sich nicht sicher, ob Philippe der Richtige für das „erste Mal“ ist, zumal sie Philippes Beziehung zu dessen Exfreundin Cathérine mit Misstrauen betrachtet. Währenddessen bandelt Pénélope, nachdem sie von Thibaut (mit dem sie geschlafen hat) verlassen wurde, mit dem Neffen des Schwagers des neuen Freundes ihrer Mutter an, wechselt jedoch später auf Didier und schließlich auf Philippes Freund Frédo. Ihre Schwester Samantha vernachlässigt inzwischen die Schule und konzentriert sich ganz auf ihr Training als Balletttänzerin.

Im Rahmen der Sonderausstellung AVEC in der Drostei in Pinneberg findet als Satellitenausstellung parallel AVEC II in der Galerie Genscher in der Marktstrasse statt. // come and see both !

Mit GEMA-freien musikalischen Beiträgen von Pilar Cruz, Niko Koelen, Sebastian Severin, Harald Nikolas Stazol, Benjamin Bandtel und Michael David Heering, u.a..

Mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Medien und Kultur Hamburg.

Galerie Genscher
AVEC SHOWROOM
Marktstraße 138
20357 Hamburg
Karolinenviertel

20.01. – 03.03.19
A V E C
Sonderausstellung
@ Die Drostei

Galerie Genscher Sonderausstellung in der Drostei
Galerie Genscher Sonderausstellung vom 20.01. – 03.03.2019 in „Die Drostei“ Pinneberg 

Sandra Poppe, Cathrin Ulikowski, Pilar Cruz, SK*X-18, Veronika Gabel, Thomas Judisch, Malte Urbschat, Leyla Rodriguez, Nicolaas Schmidt, Michael Heering, Uwe Bermeitinger, Julia Schmitz, Niko Koelen, Sebastian Severin, Nele Gülck, Christian Kleffner, Tim Kaiser, Lucia Schmitz, Jens Kraßnig, Pitt Selma Sauerwein, Mark Matthes, Jil Lahr, Julien Mühlenpfordt, Frank Mirsem, Stephan Jäschke, Frau Kraushaar (Silvia Berger), Karsten Wiesel, Claudia Apel, Till van Daalen, Katharina Trudzinski, Christoph Wüstenhagen, Wolfgang  Dorninger, TinTin Patrone, Kenneth Dow, Vanessa Nica Mueller und girl.tv.

Galerie Genscher Sonderausstellung in der Drostei Pinnerberg im Rahmen der Ausstellung „Some Days Televison“ des Drosteipreisträgers 2017, Michael Heering

[…] Dies ist nun die Welt mit der wir leben müssen. Wir müssen damit klar kommen, dass das was wir zu sehen bekommen nicht unweigerlich das ist, was wir meinen, dass es ist. Wir müssen damit klar kommen, dass das was gezeigt wird von anderen angenommen wird, dass es das ist, was es vorgibt zu sein. Wir nehmen die Bilder und gestalten sie uns so, dass sie wieder zu dem Vogel werden, der unschuldig wie einst am Fenster vorbeiflog. Wir zeigen uns einander Bilder. Wir sind das Fernsehen. Wir sind das Internet. Wir sind die Gegenwartskunst, die uns umgibt, 24h live, an manchen Tagen.

Die Ausstellung der Galerie Genscher AVEC zeigt aktuelle Postionen befreundeter Künstlerinnen. Hier geht es nicht um einen roten Faden oder ein alles verbindendes Thema, oder darum ob die jeweiligen Arbeiten miteinander harmonisieren oder sich diese thematisch aufeinander beziehen.

Die Ausstellungsgestalt folgt letztlich dem Grundgedanken der künstlerischen Selbstbestimmung. Künstlerinnen und Werke folgen dem Chaos Prinzip. Malereien oder Mixed Media Werke befinden sich neben Filmen, Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, Installationen oder Performances. Es geht ums Zeigen und Diskutieren eigener Realitätserfahrungen, die sich in den jeweiligen Kunstwerken manifestiert.

Angeschlossen an die Doppelschau ist ein Environment von girl.tv mit sechs wöchigem Happening.

Galerie Genscher Sonderausstellung
A V E C
20.01. – 03.03.2019

Eröffnung am 20.01.2019 um 11 Uhr

Die Drostei
Dingstätte 23
25421 Pinneberg

 


Anzeige: Wütend? Dann benutze die AngryApp. https://angryapp.me

10.11.– 08.12.2018
Veronika Gabel
Algisláva furcae

Veronika Gabel
»Algisláva furcae«
10.11.–08.12.2018
Eröffnung: 09.11.2018, 19 Uhr

Als Material und Bildgeber für ihre installativen wie fotografischen Arbeiten verwendet die 1982 geborenen Künstler Veronika Gabel großflächige Blätter von Braunalgen: In einem feuchten Zustand erlaubt ihre Beschaffenheit eine variable Formbarkeit, die erst im Trockungsprozess zu einem teils zufallsgeleiteten Erstarren kommt. Aus den ehemals bewegten ledrig, bräunlichen Blättern formt die Künstlerin kleinere geometrische Formen, die zu aufwendigen architektonischen Konstruktionen vereint werden und mittels fotografischer Abbildungen in eine weitere Ebene transformiert werden können. Die fertigen Arbeiten zeugen von ihrem aufwendigen Herstellungsprozess und erinnern dergestalt nicht nur aufgrund ihrer Oberflächenstruktur an handwerklich anspruchsvolle und in einer langen Tradition stehenden Schnitzereien aus Holz. Als untersockelte Skulptur, in Vitrinen oder als reliefartige Wandarbeiten werden die Werke in dunkeln Räumen mit punktuellen Lichtkegeln präsentiert. Ihre bewusste Inszenierung verweist dabei auf Schatz- oder Wunderkammern als Ursprünge musealer Sammlungen und vereint mystische Aspekte mit Fragen von Repräsentation und Exklusivität.

 

 

Öffnungszeiten: Samstags von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung

Galerie Genscher
Marktstr. 138 / Hinterhof
Hamburg / Karolinenviertel

U2 Messehallen | U3 Feldstraße | S21 Sternschanze

Mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg