08.06.2018
Touching Running Systems

analytisches schrauben und zeichnen. bring your stuff. schraubbares wird zerlegt, um begriffen und als sprengzeichnung angelegt zu werden:
lichtmaschinen, handys, lampen, tv, wasserkocher, …


aus: „Wanderjahre in digitalen Zeiten“
von Hanne Loreck
„[…] Weitere Arbeiten wie TOUCHING RUNNING SYSTEMS, seit 2016, benutzen das grafische Genre Spreng- oder Explosionszeichnungen. Bei Montageanleitungen wird mit derartigen Grafiken die Montage- und Demontagereihenfolge einzelner Teile erklärt, und selbst komplexe Maschinen erscheinen übersichtlich. Als ein berühmter Ahne solch technisch-analytischer Anordnung von Maschinenteilen gilt Leonardo da Vinci. Auch wenn Anik Lazars Kugelschreiber-Zeichnungen die mechanische Vorstellung restlosen Zusammenspiels von Bauteilen aufgreifen, so genießen sie sichtlich die antagonistischen Kräfte, die im Kontrast zwischen dem chaotischen Auseinanderfliegen der Teile nach einer imaginären Sprengung und ihrer Bändigung in der peniblen Systematisierung liegt. Mindestens ebenso interessant ist der Ansatz bzw. die Voraussetzung, sich eine Maschine vom Schrottplatz zu holen – hier eine Drehstrom-Lichtmaschine von Bosch –, sie manuell zu zerlegen und dann zeichnend auf die potenzielle Implosion oder den funktionstüchtigen Wiederzusammenbau anzuspielen (BOSCH-DREHSTROMLICHTMASCHINE, 2016). Mit den kleinen, aber wesentlichen Abweichungen vom Schema, die das mit Augenmaß Handgemachte und nicht algorithmisch Berechnete mit sich bringt. Wie wir wissen, ist eine wissenschaftliche Visualisierung nie eine sachlich-neutrale Wiedergabe von Gesehenem, immer transformiert die Gestaltung das Wissen, wenn sie es nicht gar erst produziert. […]“

08.06.2018, 15:00 – 20:00 Uhr
ANIK LAZAR
TOUCHING RUNNING SYSTEMS

G#R Zentrale, Marktstr. 138, Hinterhof / Karolinenviertel / St. Pauli / Hamburg
U2 Messehallen | U3 Feldstraße | S21 Sternschanze

http://☻.gg/touchingrunningsystems
http://🔧.☺.gg
http://aniklazar.de

Kindly supported by Ministry of Culture and Media Hamburg
and #Genscherhardcorerunners

3.11-4.11.2017
G#R Hate Lock Academy
| Genscher Academy

Join our 2-day academy event, hosted by GHR’s senior CXO Albert Kowalski and special guest coach Taeck Goldt

– Turn your trash into a token of hate/love!

– Donate your trash, old newspapers and other material

– Make your own hate / love lock

– Highjack love locks with guest coach Taeck Goldt!

| TIMETABLE Hate Lock Run and Academy |

FRIDAY 6 pm:
Academy Kick-off with drinks and collection/prearation of material.
SATURDAY from 2 pm:
– Love Lock Highjacking Course & Recruitment with Taeck Goldt
– Hate Lock Academy – Build your own hate lock
– 5 pm: Hate Lock Run – Install your Hate Lock!

///////
Create your city!

LOVE IS IN THE AIR and more precisely, on the bridge!

As witnessed by all of us, millions of people have given testimony to their #eternallove.
But don’t forget: Hate brings us together, too! An emotion, so emotional, you and your favorite enemy are bound together forever – as long as the feeling is mutual!

Give testimony to that shared feeling or remind your hated one that you’re thinking of them! Create your super token of #dislike! A giant lock made out of trash!
Recycling is hating!
Hate is passion! Passion is life!

With Genscher’s HATE LOCK ACADEMY, you can create your Giant Lock, which will then, in a beautiful procession, be brought to a place of your liking and installed there as an eternal token of your hate, for everyone to witness.

#bringyouowntrash
#hateislove

G#R Zentrale, Marktstr. 138, Hinterhof / Karolinenviertel / St. Pauli / Hamburg
U2 Messehallen | U3 Feldstraße | S21 Sternschanze


Kindly supported by Ministry of Culture and Media Hamburg
and #Genscherhardcorerunners