Wie hört man eigentlich Krautrock? Jemand antwortete mir: „Mit dem Ohr. “ Meine Schwester hat dazu mal gesagt: „Zuerst muss man wie die Platten werden, auf denen die Musik gepresst ist: sich hinlegen und drehen. Dann mit der Nadel ansetzen und den ...Read More

Prototyping a screening sequence on prototypical cgi '67 onwards Pujan Karambeigi (super-filme.org) und Kenneth Dow   It is almost not paranoid to look at cgi through Joy Divisions decision to use Jocelyn Bells visualisation of the first documented pulsar as a cover to ...Read More

Die Galerie Genscher zeigt drei filmische Positionen die sich auf jeweils unterschiedliche Weise den Vätern der Filmemacher annähern. Durch alle Filme zieht sich als gemeinsames Motiv eine erfundene Geschichte als Beweis und Aneignung der oft als Floskel empfundenen Zuneigungsbekundung. Im Gespräch ...Read More

  Ein Gespräch über das Erzählen einer Geschichte durch die Brille eines Journalisten. Kenneth Dow unterhält sich mit Jörn Straehler-Pohl über was wahr ist, als wahr empfunden wird, wie viele Wahrheiten gleichzeitig existieren können und wem diese gehören. Beginn 20 Uhr Vierter Teil einer ...Read More

Sören Hiob und Minyoung Paik Jedem Ankommen wohnt eine Übersetzung inne. Ist man der Sprache mächtig, fehlt die Routine in den täglichen Umgangsformen. Das Auftreten wirkt etwas einstudiert und aufgesetzt. Weitere Zuschreibungen in Adjektiven wie arrogant, schüchtern, unhöflich oder seltsam zeigen ...Read More

  Anna Gohmert - Spatial Configuration of Memory - Das Gedächtnis allein ist ein sehr unzuverlässiger Partner, sich selbst historisch wahrzunehmen. Erinnerungen als Summe verarbeiteter Sinneseindrücke sind selektiv und offen gehalten. Situationen verändern sich in der Rückschau oder werden als ganzes gelöscht. Konfrontieren ...Read More

  Ausgehend ihrem Klangtagebuch FOAM wächst ein Set zwischen Kenneth Dow und Anne Pflug welches Musik aus eigener Autorschaft mit geliebten Einflüssen und Referenzen zu einem Artist Talk mit fortgesetzten Mitteln verwebt. Von Terre Thaemlitz (http://www.comatonse.com/thaemlitz/) bis Sweetvalley (https://sweetvalley.bandcamp.com/) und Casiotone for the Painfully ...Read More

MAKE POST INTERNET GREAT AGAIN | GROUPSHOW ALICE PERAGINE, DANIEL HOPP, MATTEA WEIHE, MARIA WALLACE, CHLOE SOWHATSKI, TIM SLIM, UTZ BIESEMANN, ANDRE MULZER   Gespräch mit Kunst persönlich letztens 1 ooh i luv ya. 2 uhr babe*uuh. 1 icecream babe. 2 beeeb! 1 was wecker? ...Read More

Yesterday I Woke Up Sucking A Melon   MIT ANNA LEY BRIGETTE HOFFMAN PHILIP PRINZ Yesterday I woke up sucking a melon Yesterday I woke up sucking a melon Yesterday I woke up sucking a melon Yesterday I woke up sucking a melon Everything Everything in its right place Y E S ...Read More

Bermeitinger, 39 (Neo Maskulinismus) Man sagt, er könne ganz charmant sein Man sagt auch, er könne seinen Schwanz nicht in der Hose behalten Er nimmt es gelassen und zählt bis 3 Uwe Bermeitinger, 39, "Jede Menge Schwänze und Zine Release***"     Obwohl der Künstler bei seiner ...Read More

Turandot – Ausstellung und Lesung Eine Pornodarstellerin bezichtigt ihren Ex-Freund der Vergewaltigung. Während Medien, feministische Gruppen und Porno-Fans gleich zu wissen meinen, wer die Wahrheit sagt und wer lügt, muss der Gerichtsprozess mangels Beweisen eingestellt werden – dabei gibt es sogar ...Read More

Die Zeit steht. #diezeitsteht Jil Lahr  14.–17.01.2017 Öffnungszeiten: Sonntag, den 15.01.2017 15.00 - 18.00 Uhr Dienstag, den 17.01.2017 15.00 - 18.00 Uhr Abholung der kauften Fotos am Dienstag, den 17.01.2017 ab 18.00 Uhr.       Die Zeit steht. Die obere Ecke als Zeitvertreib. Ein Handy in der Hand. Keine Zeit. Immer Zeit. Immer im ...Read More

Peinlich am Ende des Tunnels Tintin Patrone, Rosh Zeeba, Joscha Hendricksen, Tim Huys und Freundinnen. Die eigene Musik: Generell werden Männer seltener vom Gefühl der Peinlichkeit geplagt als Frauen. 28 Prozent hören hin und wieder Musik, zu der sie sich niemals öffentlich ...Read More

Daphne Ahlers Anne Cathrin Ulikowski 16.12.2016 Bodypart Convention upcoming Convention for traders and buyers. Originally parts of a whole body, sliced into tranches, the parts can be thought of as a promise to pay investors in a prescribed sequence, based on seniority. The tips of all fingers of both hands are brought ...Read More